Die homöopathische Behandlung

Die Homöopathie ist eine effektive Heilmethode, die die natürliche Kraft und Tendenz des Körpers zur Selbstheilung nutzt. Sie sieht alle Krankheitssymptome als Ausdruck einer Disharmonie. Der Mensch wird als Ganzes behandelt, nicht nur die Symptome der Krankheit. Homöopathie ist seit über 200 Jahren etabliert und in ihrer Basis unverändert!

Wie verläuft die homöopathische Behandlung?

Die homöopathische Behandlung beginnt mit einem ausführlichen und sehr umfassenden Gespräch, der homöopathischen Erstanamnese. Unter Einbeziehung der jeweiligen familiären Disposition, dem gegenwärtigen Gemütszustand, Operationen, chronischen und akuten Erkrankungen aus Vergangenheit und Gegenwart wird das jeweilige homöopathische Similie ermittelt – das homöopathische Mittel, das der Symptomatik des Patienten am nächsten kommt. Dieses Gespräch dauert etwa 1,5 bis 3 Stunden. Nach etwa vier bis sechs Wochen ist ein Folgegespräch zur Beurteilung des Heilungsverlaufs erforderlich. Dieses so genannte Follow-up dauert etwa 1 Stunde.

Wann ist die homöopathische Behandlung besonders hilfreich?

  • bei Allergien und/oder Hauterkrankungen
  • bei seelischen Ausnahmezuständen (Trauer, Ängsten, Depression etc.)
  • bei Schlafstörungen und nervöser Unruhe
  • bei Kopfschmerzen und Migräne
  • nach und während Operationen oder Antibiotikaeinnahme
  • bei gynäkologischen Beschwerden
  • bei allgemeiner Abwehrschwäche
  • zur Stärkung der eigenen Konstitution und zum Erlangen einer dauerhaften und stabilen Gesundheit

Für wen ist die Homöopathie besonders gut geeignet?

  • Menschen mit akuten oder chronischen Leiden, auf der Suche nach alternativen Behandlungsmethoden
  • Eltern, die mit ihren Kindern eine individuelle naturheilkundliche Beratung und Therapie suchen
  • Schwangere, die eine schonende Therapieform für sich und zum Schutz des Kindes wünschen

Erstattung der Kosten durch die Krankenkassen:

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen keine Heilpraktikerkosten.
Private Krankenversicherungen, Beihilfe- und Zusatzversicherungen übernehmen teilweise oder ganz die Kosten für eine homöopathische Behandlung.
Fragen Sie Ihre Versicherung welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen dürfen. Ich rechne nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH) ab, an der sich auch die meisten Kassen orientieren.
Gern stehe ich Ihnen für weitergehende Informationen zur Verfügung.

Homöopathische Haus- und Notfallapotheke

Möchtest Du tiefer in die Heilmethode der Homöopathie eintauchen, um für Dich und Deine Familie das passende Mittel parat zu haben? Dann sieh Dir diesen Workshop an:

Die Homöopathie ist eine altbewährte Heilmethode, die gerade bei der Behandlung von akuten Alltagsbeschwerden, wie kleineren Verletzungen Erkältung, Magen- Darmbeschwerden, etc. rasche und effiziente Hilfe leistet.
Du erhälst eine praktische Anleitung zum Erstellen Deiner Haus- und Notfallapotheke für die Eigenbehandlung.
Erlerne
• die Wirkungsweise und Grundlagen der Homöopathie
• die wichtigsten homöopathischen Notfallmittel mit anschaulichen Beispielen aus der Praxis zur sicheren Mittelfindung
• Regeln zum Umgang, Einnahme und Dosierung der homöopathischen Arzneien
• Tipps und ergänzende naturheilkundliche Maßnahmen aus der Praxis

Samstag 21.11. und 28.11.2018, 18 – 21 Uhr // 2 Abende 80 € inkl. Skript